Fördere deine Kreativität, indem du regelmässig diese 9 Dinge machst.

Was du von Kindern über Kreativität lernen kannst

Voller Neugier und mit offenem Geist gestalte


n Kinder ihr Spiel. Und wo sie etwas kreieren tun sie dies spielerisch aus dem Moment heraus.

Wenn du wissen willst, welches Denken von deinem konditionierten, kritischen Denken stammt, dann beobachte einfach mal ein Kind beim spielen, fantasieren und kreieren. Wenn du gerade nicht mehr weiterkommst, kann es enorm helfen die Welt einmal mit den Augen eines Kindes zu sehen. Diese 9 Dinge, die Kinder machen, ist das was du tun kannst, um in deinen kreativen Flow zu kommen.



Hier sind die 9 Dinge, die du von Kinder über Kreativität lernen kannst:

  • Mit allen Sinnen Kreativität erleben: Kreiere spielerisch mit allen Sinnen

  • assoziativ aus sich heraus kreieren: Erlaube dir, das alles einfach alles sein kann.

  • Lustvoll neugierig sein: Sei neugierig und experimentierfreudig.

  • Fantasievoll abtauchen: Agiere aus dem Moment heraus, statt zu reagieren.

  • Inspiration aus dir selber schöpfen: Deine eigene Fantasie ist deine Inspirationsquelle.

  • Aus der Freude heraus kreieren: Folge der Freude.

  • Erwartungsfrei aus dem Moment heraus kreieren: Vergiss Kritik von Aussen. Erlaube dir das Machen zu Erfahren ohne das Resultat im Blick zu haben.

  • Interdisziplinär sein: Mische einfach gerade das, was dir in den Sinn oder in die Finger kommt.

  • Innovativ durch divergentes Denken: Kombiniere zwanglos Dinge wild und scheinbar zusammenhangslos miteinander.

Als Geschenk für dich:

Hol dir dazu Inspirationen und kreative Übungsblätter auf www.flow-to-bloom.com





5 Ansichten
 
  • Facebook
  • Instagram